Württembergischer Schützenverband 1850 e.V.

Einen Nervenkrimi bot die SGi Ludwigsburg ihren Zuschauern am vergangenen Wochenende. Wettkämpfe gegen die HSG München sowie die württembergischen Konkurrenten aus Waldenburg standen an. Mit einer überragenden Leistung setzen sich die Ludwigsburger jeweils mit 3:2 durch und bewahrten so die Chance auf den Finaleinzug, der Mitte Januar perfekt gemacht werden kann. Die Waldenburger konnten ihren Platz unter den besten drei trotz dieser Niederlage behaupten, denn im ersten Wettkampf hieß es 4:1 für die Württemberger.



Eine solide Leistung erbrachte der SV Murrhardt-Karnsberg, mit einem Sieg und einer Niederlage setzte sich die Mannschaft von Trainer Alfons Messerschmitt in der Tabellenmitte fest.

Im Abstiegskampf sorgte das Team aus Willmandingen für eine Überraschung: Endstand gegen den Zweitplatzierten SV Waldkirch 3:2. Trotzdem bleibt es auch im unteren Tabellendrittel spannend, mit Ötlingen und Altheim-Waldhausen müssen noch zwei weitere WSV-Teams um den Klassenerhalt bangen.

hier

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.