Württembergischer Schützenverband 1850 e.V.

34 Medaillen für WSV Sportler bei der Vorderlader EMIn Sarlóspuszta, 70 km südlich von Budapest, fand die 18. MLAIC Vorderlader Europameisterschaft statt. Diese Entfernung von Ungarns Hauptstadt ist aber eher zufällig übereinstimmend mit unserer „Zahl der EM“. Vom 10.-18.08.2019 kämpften 25 deutsche Sportlerinnen und Sportler um die Medaillen – und davon erzielte das Gesamtdeutsche Team sage und schreibe 70 Stück in 157 Starts. 33 Goldmedaillen (16x Einzel, 17x Mannschaft), 22 Silbermedaillen (14 Einzel, 8 Mannschaft) und 15 Bronzemedaillen (alle Einzel) ist die Ausbeute der übermächtigen deutschen Vorderladerschützen in Ungarn.

Silber für Lisa Müller im Dreistellungskampf 300m in ThunDrei unserer WSV Sportler haben die Reise in die Schweiz, genauer gesagt nach Thun, angetreten, wo vom 13.-16.08.2019 der Lapua European Cup in den 300m Disziplinen Halt machte. Und alle unsere drei Athletinnen und Athleten sind mit mindestens einer Medaille zurück nach Hause gekommen.

Den Auftakt machte Lisa Müller im Dreistellungswettbewerb. Mit 391 Ringen im Kniend-, 398 Ringen im Liegend- und 383 Ringen im Stehendanschlag (gesamt 572 Ringe) belegte Lisa Platz zwei bei den Frauen.

Andrea Hecker und Robin Walter im Mixed Team FinaleWie schon beim Junioren Weltcup in Suhl vor wenigen Tagen ist es vor allem ein Name, der besonders heraussticht: Robin Walter. Mit 584 Ringen erzielte er beim „Meeting of the Shooting Hopes“ eine herausragende neue persönliche Bestleistung mit der Luftpistole und gewann mit Abstand den Vorkampf bei den Junioren. Im Finale fehlte dann das letzte Quäntchen Glück und er verfehlte knapp das Podium. Trotzdem eine super Leistung des 20-jährigen, der in Pilsen für die deutsche Nationalmannschaft angetreten ist.

Wechselndes Wetter bei der DM Bogen im Freien in BerlinDie Deutsche Meisterschaft der Bogenschützen war in diesem Jahr Teil eines ganz besonderen Events. Als eine von zehn Sportarten traten die Bogenschützen bei der Premiere einer Multisport Deutschen Meisterschaft an und kämpften im Rahmen der sogenannten „Die Finals – Berlin 2019“ Wettkämpfe um die nationalen Titel. Mehr als 3.000 Sportlerinnen und Sportler kamen in Deutschlands Hauptstadt, um in 190 Medaillenentscheidungen ihr bestes zu geben. So auch unsere württembergischen Bogenschützinnen und –schützen, die mit einigen Medaillen und vielen wertvollen Erfahrungen wieder zurückkehrten.

Der richtige Durchblick für unsere WSV SchützenEinen guten Durchblick hatten unsere württembergischen Nachwuchsschützen beim RWS Verbandsrundenendkampf in München von Beginn an. Denn gleich bei der Anreise gab es die erste Überraschung für unsere jungen Schützinnen und Schützen, die sich für diesen Wettkampf qualifizieren konnten: eine neue Sonnenbrille im ganz besonderen WSV Design, entworfen von unserer WSjugend. Gut, dass das Wetter sonnenbrillengerecht war und so nahm der eine oder andere sein Geschenk gar nicht mehr von der Nase.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok