Württembergischer Schützenverband 1850 e.V.

logoZur Verstärkung seines Schulungs- sowie seines Trainerteams sucht der Württembergische Schützenverband ab sofort Referenten für den Bereich Aus- und Fortbildung wie auch Trainer für den Einsatz im D1 Kader und in den WSV-Talentzentren.

Mit der Eröffnung des WSV-Schulungszentrums auf dem Campus der Landessportschule Ruit möchten wir auch das Lehrgangsangebot erweitern. Als Mitglied unseres Teams können Sie sich mit Ihren Ideen einbringen und Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Gestalten Sie gemeinsam mit uns die Zukunft des WSV-Schulungszentrums.

Als Trainer unserer Nachwuchsschützen in einem der WSV-Talentzentren oder eines Landeskaders können Sie sich ebenfalls für die Zukunft des Sport- und Bogenschießens in Württemberg einsetzen. Seien Sie Teil der Entwicklung hoffnungsvoller Talente und begleiten Sie diese bis zu ihrem Übergang ans Landesleistungszentrum in Pforzheim.

Sie möchten sich auf andere Art und Weise im Verband engagieren? Auch in diesem Fall freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

Wir bieten Ihnen eine gute Einarbeitung, die Möglichkeit zur eigenen Aus- und Weiterbildung, ein angemessenes Honorar bzw. eine Aufwandsentschädigung sowie den Freiraum, sich mit eigenen Ideen einzubringen.

Sie haben Interesse an einer Tätigkeit im Württembergischen Schützenverband? Dann senden Sie uns das Bewerbungsformular bis zum 30. April 2018 ausgefüllt zurück. Bei Fragen steht Ihnen Kathrin Hochmuth (hochmuth(-c-)wsv1850.de, Tel.: 0711/28077-300) gerne zur Verfügung.

Siegfried JansonAm Samstag, den 10. Februar 2018 ist Siegfried Janson im Alter von 64 Jahren nach langer und sehr schwerer Krankheit von uns gegangen.

Dies ist eine sehr, sehr traurige Nachricht für uns alle. Siegfried Janson war für uns immer ein Vorbild an Energie, Einsatz und Lebenswille. Er hat sich in einem großen Teil seines Lebens dem Bogensport verschrieben. Seit 2001 war er als nationaler Kampfrichter A tätig. Bis zu seiner Verabschiedung im Sommer 2017 hat er an der überwiegenden Zahl der Deutschen Meisterschaften, bei Bundesligawettkämpfen, bei Ranglisten und Turnieren als Kampfrichter teilgenommen. Er übernahm in der gleichen Zeit das Amt des Bezirksbogenreferenten im Bezirk Stuttgart und war Stellvertreter des Landesbogenreferenten Heinz Fischer. 2003 übernahm er das Amt des Landesbogenreferenten im Württembergischen Schützenverband 1850 e.V. Dies hat er bis 2016 trotz seiner damals schon schweren Krankheit ausgefüllt.

Im Herbst 2013 wurde er in den Bundesausschuß Bogensport des DSB berufen. Dort wurde er mit großer Mehrheit in die Technische Kommission gewählt. Dies zeigt seine sehr intensiven und kameradschaftlichen Verbindungen in alle Landesverbände. In der technischen Kommission war er dann für die Ausbildung, den Einsatz und die Auswahl der nationalen Kampfrichter in Deutschland zuständig. Seine Krankheit hat ihn leider gezwungen, diese Aufgabe nach zwei Jahren niederzulegen.

Wir trauern um einen Freund, einen Kämpfer für den Bogensport, ein Vorbild an Disziplin und Einsatz für das Ehrenamt. Wir trauern um Siegfried Janson und werden ihn sehr vermissen.

Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Freunden.

Die Trauerfeier mit Urnenbeisetzung findet am Mittwoch, den 21. Februar 2018 um 14:00 Uhr in der evangelischen Kirche in 71254 Heimerdingen statt.

Im Namen des Württembergischen Schützenverbandes 1850 e.V.
Hannelore Lange, Landesoberschützenmeisterin

Fritz RauDer Württembergische Schützenverband 1850 e.V. trauert um sein langjähriges Ehrenmitglied Fritz Rau.

Im Jahre 1962 gründete dieser zusammen mit 39 weiteren Personen den Schützenverein Ebhausen, in dem er insgesamt 26 Jahre als Oberschützenmeister wirkte. Von 1964–1975 stellte er sich als Kreissportleiter zudem in den Dienst des Schützenkreises Calw, anschließend war Fritz Rau ganze sechs Wahlperioden lang, von 1976–1999, Bezirksoberschützenmeister des Schützenbezirks Stuttgart. In diesem Zusammenhang war er auch Mitglied des Landesausschusses.

Aufgrund dieses überaus wertvollen und langjährigen Einsatzes für das Schützenwesen in Württemberg erhielt Fritz Rau zahlreiche Ehrungen, so auch das Ehrenkreuz in Gold Sonderstufe des Deutschen Schützenbundes sowie das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Im Jahre 2000 wurde ihm die Ehrenmitgliedschaft des Württembergischen Schützenverbandes verliehen.

Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Freunden.

Im Namen des Württembergischen Schützenverbandes 1850 e.V.
Hannelore Lange, Landesoberschützenmeisterin

Collage 24 Stunden Team Cup und WSV Camp ohne JahreszahlDie Anmeldung für zwei tolle Events im Jahr 2018 ist ab sofort möglich:

40 Teams bestehend aus je drei Schützen, sechs Wettkämpfe innerhalb von 24 Stunden, Luftgewehr oder Luftpistole - das ist der 24 Stunden Team Cup. Stellt euch der Herausforderung und werdet Teil dieses großartigen Events. Es winken Preisgelder sowie tolle Sachpreise. Alles Weitere, auch zur Anmeldung, erfahrt ihr hier.

Du bist Sport- (Luftgewehr/Luftpistole) oder Bogenschütze, zwischen 14 und 18 Jahren alt und möchtest zusammen mit Gleichaltrigen an deiner Technik feilen, Methoden des Mentaltrainings sowie den Umgang mit Sieg und Niederlage erlernen und noch Vieles mehr? Dann komm zum WSV-Camp nach Ostfildern-Ruit. Auch hier erfahrt ihr alles Wichtige auf unserer Schulungszentrumshomepage.

Wir freuen uns auf euch!