Württembergischer Schützenverband 1850 e.V.

WSV Mannschaft in Sankt AndreasbergDiesen Tipp bekam Madlen Guggenmos (DAV Ulm) vor ungefähr zwei Jahren von einem ihrer Trainer und er scheint zu helfen. Denn an keiner Siegerliste eines Sommerbiathlon oder Target Sprint Wettkampfes kommt man an ihrem Namen vorbei. So auch am vergangenen Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften Sommerbiathlon in Sankt Andreasberg.

20 württembergische Sportlerinnen und Sportler aus zehn Vereinen traten die Reise nach Niedersachsen an und kehrten mit 14 Medaillen zurück. Fünfmal Gold, viermal Silber und fünfmal Bronze ist die Bilanz der DM mit dem Kleinkalibergewehr – so viel wie kein anderer Landesverband. Dabei zeigte vor allem Madlen Guggenmos über alle ihre Wettkämpfe hinweg konstant gute Leistungen und dass trotz einer bisher eher verletzungsgeprägten Saison. „Deshalb habe ich mich dieses Mal auf das Schießen konzentriert“, war die Antwort auf den Tipp ihres Trainers. Zwei Deutsche Meistertitel nimmt die junge Sportlerin in ihre Erfolgssammlung auf und freut sich riesig darüber. Der Plan ging also auf.

 

„Wer schlechter schießt, muss schneller rennen. Deshalb habe ich mich dieses Mal auf das Schießen konzentriert.“
(Madlen Guggenmos nach ihrem Doppelerfolg)

 

Auf die vier Kilometerdistanz in der Jugendklasse gab es gleich zwei Medaillen für den Württembergischen Schützenverband. Lukas Adam (SV Bondorf 1928 e.V.) gewann den Wettkampf mit 37 Sekunden Vorsprung. Bronze ging an Simon Klaiber (SC Gosheim). Im Sprintwettbewerb hingegen sicherte sich dann Simon die Goldmedaille, Lukas wurde hier vierter. Unsere jugendlichen Mädels gewannen auf die kurze Strecke Silber und Bronze: Luise Becker (SV Faurndau) und Fabia Egle (SC Gosheim) riefen auf den Punkt ihre Leistungen und liefen mit einem Abstand von sieben Zehntel über die Ziellinie – beinahe also ein Fotofinish. Luise konnte dann auch noch eine zweite Medaille holen, nämlich Bronze über die vier km.

Ebenfalls zwei Medaillen brachte Anja Fischer von der SGi Ennetach nach Hause zurück. Einmal gewann sie zusammen mit Julia Vogler (SC Gosheim) und Lisa Kohler (DAV Ulm) mit der Damenstaffel Gold vor zwei heimischen Mannschaften und im Einzel konnte Anja mit einem fehlerfreien Schießen Silber über die drei Kilometer erringen. Dabei war sie an diesem Wochenende von insgesamt 105 Startern in Sankt Andreasberg die einzige Sportlerin bei den Frauen und den Männern, die einen fehlerfreien Wettkampf geschossen hat. Für Julia Vogler war es die erste von insgesamt drei Medaillen. Denn bei den Juniorinnen über drei Kilometer stand sie auf dem Silberpodest hinter Madlen Guggenmos und über die fünf Kilometer gewann sie Bronze und machte damit einen kompletten Medaillensatz voll.

Bei den Herren lief die Staffel auf Platz drei. Alexander Görzen, Tobias Giering (beide SSV Starzach) und Dominik Hermle (SC Gosheim) hatten lediglich 7,6 Sekunden Rückstand auf die siegreichen Thüringer. Im Einzelwettbewerb über sechs Kilometer holte Alexander dann noch Bronze.

Wir gratulieren allen Sportlerinnen und Sportlern zu ihren tollen Erfolgen und drücken für die Deutsche Meisterschaft Sommerbiathlon mit dem Luftgewehr die Daumen. Diese findet vom 20.-22.09.2019 in Schmallenberg-Jagdhaus statt.

 

Unsere erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler

Erfolge württembergischer Sportler bei der DM Sommerbiathlon KK 2019

 

Weitere Informationen zur DM Sommerbiathlon Kleinkaliber 2019

 

Siegerehrung Damen Einzel Silber für Anja FischerSiegerehrung Jugend Gold für Simon Klaiber 4. Platz für Lukas AdamSiegerehrung Juniorinnen Gold für Madlen Guggenmos Silber für Julia VoglerSiegerehrung Staffel Damen v.l.n.r. Julia Vogler Lisa Kohler und Anja FischerSilberstaffel Männer v.l.n.r. Tobias Giering Dominik Hermle und Alexander Görzen

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok