Württembergischer Schützenverband 1850 e.V.

Bayrische Meisterschaft Target Sprint kBei den offenen Bayerischen Meisterschaften im Target Sprint, die in diesem Jahr erstmals auf dem Marktplatz in Dingolfing ausgetragen wurden, konnten sich die Sportler aus dem Bereich des Württembergischen Schützenverbandes ausnahmslos sehr gut gegen die Konkurrenz aus Bayern, Thüringen, Westfalen und Italien behaupten.

Insgesamt nahmen 111 Sportler, darunter auch 12 Sportler aus unserem Landesverband, an den Wettbewerben teil. Bis auf Philipp Kirchmaier (DAV Ulm), der als 15. in der sehr stark besetzten Herrenkonkurrenz das Finale verpasste, schafften alle anderen Starter aus Württemberg den Einzug in die Finals der jeweils besten Zehn ihrer Klasse.

Im Finale der Jugend mussten sich Nick Nadler und Lukas Adam (beide SV Bondorf) auf den Plätzen 2 und 3 nur dem Italiener Mirco Malendri geschlagen geben. Benjamin Guggenmos (DAV Ulm) belegte in diesem Finale den siebten Platz.

Keinerlei Probleme hatte die mehrfache Target Sprint Junioren Weltmeisterin Madlen Guggenmos (DAV Ulm) mit ihren Konkurrentinnen bei den Juniorinnen. Trotz zwei Fehlschüssen in der ersten Schießeinlage konnte sie sich mit einem schnellen zweiten Schießen deutlich durchsetzen. Annika Kroiß und Laura Jahrstorfer (beide Bayern) belegte hier die Plätze 2 und 3.

Sehr gut behauptete sich auch Anja Fischer (SGi Ennetach) im stark besetzten Finale der Damen 1. Sie überzeugte mit ihren sehr guten Schießeinlagen und belegte hinter den beiden Weltmeisterinnen Kerstin Schmid (Oberpfalz) und Jana Landwehr (Westfalen) den dritten Platz. Karen Rödel (DAV Ulm) landete in diesem Finale auf Platz 9.

Auf sehr starke Konkurrenz, unter anderem auch aus der italienischen Nationalmannschaft, traf Philipp Mast (SV Bondorf) im Finale der Junioren, wo er schließlich Platz 4 belegte. In diesem Rennen beeindruckte der Junioren Weltmeister Giovanni Pezzi mit fulminanten Schießeinlagen und sicherte sich mit deutlichem Vorsprung den Sieg vor seinem Nationalmannschaftskollegen Nicolo Mingozzi und Christoph Larasser (Bayern).

Äußerst spannend war auch das Finale bei den Herren. Hier belegten Dominik Hermle (SC Gosheim) und Marcel Wagner (SV Bondorf) hinter Sven Müller (Saarland) die Plätze 2 und 3. Stefan Moß (SGi Ennetach) landete auf dem 10. Platz.

Auch in den gemischten Staffeln waren unsere Sportler dann am Sonntag nochmals am Start. Die Juniorenstaffel mit Madlen Goggenmos, Nick Nadler und Philipp Mast konnte sich hier deutlich gegen ihre Konkurrenz durchsetzen. In der gemischten Staffel der Damen/Herren mussten sich Anja Fischer, Marcel Wagner und Dominik Hermle mit Platz 5 zufriedengeben.

Da diese offene Bayerische Meisterschaft auch die erste Qualifikationsveranstaltung des DSB für die Teilnahme an der ISSF World Tour Wettkampf in Auer (Italien) Anfang Juni war, konnten sich unsere Sportler bereits wichtige Punkte für eine Nominierung sichern. Die nächste Station ist bereits am 12. Mai in Lindlar.

// D.Wagner

Alle weiteren Platzierungen der offenen Bayerischen Meisterschaften Target Sprint finden Sie in der Ergebnisliste des BSSB.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok