Württembergischer Schützenverband 1850 e.V.

KLUBSPORT vorlufiges Titelblatt 1215

Bochum/Köln, 1. Dezember 2015. Die DSA Deutsche Sportausweis GmbH, eine Initiative des DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund), und die SPORTSFREUND Verlag GmbH schließen eine strategische Medienpartnerschaft. Inhalt der Zusammenarbeit ist die Publikation des Sportmagazins KLUBSPORT als Sonderausgabe des SPORTSFREUND Magazins. Das zunächst 52 Seiten umfassende Sport-Lifestyle-Magazin richtet sich direkt an Vereinssportler sowie Mitglieder aus Vereinsführung und Ehrenamt in den Sportvereinen. Mit KLUBSPORT planen die Macher das derzeit auflagenstärkste Sportmagazin in Deutschland. Die erste Ausgabe wird im April 2016 mit einer Auflage von einer Million Exemplaren erscheinen und als eigenständiges Magazin in den bis zu 90.000 bundesweit angeschlossenen Sportvereinen des DOSB kostenlos erhältlich sein.

weiterlesen

Meisterehrung 2015

Meisterehrung2015

Am Samstag, 28.11.2015 fand in Pflugfelden die Meisterehrung des
vergangenen Sportjahres statt. Ausgezeichnet wurden hierbei sowohl
Medaillengewinner der Welt-, Europa- und Deutschen Meisterschaften
(Einzel und Team) als auch ein Bundesligateam.

Bei weihnachtlicher Stimmung führte in diesem Jahr erstmals ein Moderator
durch den Abend - Uwe Knapp, der einigen bereits von der Bundesliga bekannt
sein dürfte. Anwesend waren auch einige hochrangige Vertreter des organisierten
Sports: Dieter Schmidt-Volkmar, Präsident des Landessportverbandes Baden-
Württemberg, Heinz Mörbe, Hauptgeschäftsführer des Württembergischen
Landessportbundes, sowie Raphael Dahler, Leiter des Fachbereichs Sport und
Gesundheit der Stadt Ludwigsburg.
Geehrt wurden zudem zwei verdiente Mitglieder des Württ. Schützenverbandes:
Rolf Bopp und Hans-Georg Heinzmann erhielten aufgrund ihrer langjährigen,
wertvollen Mitarbeit im Landesverband das Protektorabzeichen in Silber des
DSB.

Eine Präsentation mit Impressionen des Sportjahres 2015 rundete den
gelungenen Abend ab.

Eine Übersicht über die Geehrten, die Präsentation sowie einen Nachbericht
finden Sie hier.

 

Meisterehrung 2015

Im Folgenden finden Sie das Heft, die Präsentation und den Nachbericht zur Meisterehrung 2015: 
Heft
Präsentation
Nachbericht (bitte anklicken).

 

Andre Link in Auswahl zum „Juniorsportler des Jahres“

AndreLink

Am 21. November feiert die Deutsche Sporthilfe im ehemaligen Plenarsaal des
Deutschen Bundestages in Bonn die Newcomer des deutschen Sports und ehrt in
Kooperation mit der Deutschen Post herausragende Nachwuchsathleten mit der
Auszeichnung „Juniorsportler des Jahres“.

Die 14-köpfige Jury unter Vorsitz von DOSB-Präsident Alfons Hörmann wählt die
Sieger und Platzierten und hat jetzt die Top 10 der Einzelwertung bekannt
gegeben, darunter mit Andre Link (Mundelsheim/Archivfoto) der Junioren-
Weltmeister Freie Waffe von Granada (Spanien) 2014.

Gekürt werden ein Einzelsportler, eine Mannschaft, sowie Athleten aus dem
Behinderten- und Gehörlosensport, die sich im Zeitraum August 2014 bis August
2015 durch Erfolge bei Junioren-Welt- und -Europameisterschaften empfehlen
konnten (Quelle: www.dsb.de).

Weiteres erfahren Sie auf der Homepage des DSB.

 

DSB-Pokal 2015 und 2016 - Schreiben des DSB

DSBimage215203

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Sportschützengemeinschaft,

im vergangenen Sportjahr 2015 kam es aufgrund von diversen organisatorischen
Veränderungen zu Situationen, die viele am Stellenwert des DSB-Pokals haben
zweifeln lassen. Daher wenden wir uns jetzt direkt an Euch, zum einen um die
Hintergründe zu erläutern, zum anderen um auch die Zukunftsaussichten offen
darzulegen.

Die wichtigste Klarstellung betrifft den generellen Stellenwert des Pokals
innerhalb des DSB. Auch wenn zuletzt ein anderer Eindruck entstanden ist, stellt
der Pokalwettbewerb neben der Bundesliga und den Deutschen Meisterschaften
einen der drei hochwertigsten Wettbewerbe im deutschen Schießsport dar. Es
gibt keinerlei Bestrebungen, den Pokal einzustellen! Im Gegenteil sehen wir in der
einzigartigen Mischung aus Sportlichem und Geselligem – insbesondere beim
Endkampf – das beste Beispiel für unser Schützenwesen.

weiterlesen

 

1. BL LG Süd: SV Affalterbach weiter solide

deutschland ding

An den Wettkampftagen 3 und 4 der 1. Bundesliga Luftgewehr Süd schlug sich

der Aufsteiger SV Affalterbach weiterhin solide.

 

In einem heißumgekämpften Match gegen die Singoldschützen Großaitingen

zeigten die Württemberger ihre Nervenstärke und gewannen trotz eines

verlorenen Stechens und ständig wechselnder Führung am Ende mit 3:2.

 

Der zweite Wettkampftag verlief dann aus württembergischer Sicht leider nicht

mehr ideal. Gegen die HSG München wurde es zwar in den jeweiligen

Einzelduellen teils richtig knapp, die Bayern fuhren jedoch 4 von 5 möglichen

Punkten ein. Hervorzuheben sind auf Affalterbacher Seite die 395 Ringe von

Lars Walker. Er erzielte damit zusammen mit Nina-Laura Kreutzer die

Tagesbestleistung.

 

Alle Ergebnisse der Gruppe Süd sowie die aktuelle Tabelle finden Sie hier.

 

1. BL Luftpistole Süd - Vorschau

deutschland ding

Das zweite Wettkampfwochenende der neuen Saison steht für die Schützen der

1. Bundesliga Luftpistole Süd an.

 

Die SGi Waldenburg, bisher noch ungeschlagen, steht hier vor lösbaren

Aufgaben: Gegner sind der in der Tabellenmitte platzierte ESV Weil am Rhein

und die FSG Hilpoltstein, derzeit auf Platz 10. Die bisher ebenfalls

ungeschlagenen Ludwigsburger treffen auf das Schlusslicht aus Hambrücken

sowie auf den Mitfavoriten der Gruppe Süd, die HSG München. Hier wird es

spannend!

Der SV Altheim Waldhausen möchte sich mit möglichst zwei Siegen in der

oberen Tabellenhälfte häuslich einrichten, sie müssen gegen den ESV Weil am

Rhein sowie Dynamit Fürth antreten.

Die Schützen aus Ötlingen und Willmandingen können am Wochenende auf

ihren ersten Saisonsieg hoffen. Beide Teams treten zumindest in einem ihrer

Wettkämpfe gegen schlechtplatziertere Mannschaften an.

 

Eine Übersicht über die Begegnungen sowie die aktuelle Tabelle finden Sie hier.

 

DSB-Pokal Finale

DSBimage215203

In Gunzenhausen fand am vergangenen Samstag, 10.10.2015,

das DSB-Pokal Finale statt. Dort erreichte die SKam Aalen-Nesslau 1

im Luftpistolenwettbewerb den 2. Platz. Auch im Einzel waren die

Vereinsmitglieder erfolgreich: Patrik Lengerer (Herren) und Marcel

Freiheit (Jugend) gewannen jeweils Silber, Monika Singvogel (Damen)

und Erwin Singvogel (Senioren) belegten jeweils den vordersten Platz.

Zudem errang Tobias Bäuerle (Herren) vom SV Buch im Wettbewerb Luftgewehr

den zweiten Rang.

 

Einen ausführlichen Nachbericht sowie die weiteren Ergebnisse finden Sie hier.

 

Herzliche Glückwünsche auch von Seiten des Württ. Schützenverbandes zu

diesen Erfolgen.

 

1. BL LG Süd: SV Affalterbach mit Sieg und

Niederlage

deutschland ding

Zum Auftakt der 1. Bundesliga Luftgewehr Gruppe Süd gab es für das Team

des SV Affalterbach einen Sieg und eine Niederlage.

 

Gegen den Bund München verloren die Württemberger im Stechen denkbar

knapp mit 2:3. Hier konnte sich am Ende Britta Weil leider nicht gegen Stefan

Reichhuber durchsetzen, der mit einer 10 den dritten Mannschaftspunkt und

damit den Sieg sicherte.

Auch im zweiten Wettkampf, den die Affalterbacher gegen den SV Germania

Prittlbach bestritten, blieb es bis zum Ende spannend. So machten die

Württemberger aus einer 2:1-Führung der Bayern am Ende einen 3:2-Sieg und

fuhren damit die ersten zwei Manschaftspunkte ein.

 

Der SV Affalterbach rangiert derzeit auf Rang 6 der Tabelle.

 

Die weiteren Ergebnisse finden Sie hier.

 

Militärische Weltspiele: Lisa Müller mit Teamsilber

militaerischeWeltspiele

 Derzeit finden in Mungyeong (Südkorea) die militärischen

 Weltspiele statt. Mit dabei ist auch Lisa Müller

 (Weingarten). Zusammen mit Barbara Engleder und Silvia

 Rachl holte sie in der Mannschaftswertung Sportgewehr

 Silber. 1745 Ringe erreichte das deutsche Team und musste

sich damit lediglich der Mongolei geschlagen geben, die 1761 Ringe erzielten.

Auf dem dritten Rang landete die Auswahl aus China.

 

Mehr zur Veranstaltung finden Sie hier.

 

1. Bundesliga Luftgewehr startet

deutschland ding

Am kommenden Wochenende 10./11.10. startet die 1. Bundesliga Luftgewehr

Süd in die neue Saison. An 6 Wettkampfwochenenden kämpfen die Teams um

den Einzug ins Finale, das Mitte Februar 2016 stattfinden wird.

 

Auch der württembergische Aufsteiger aus Affalterbach hat sich schon bestens

auf den Saisonbeginn vorbereitet. Und gänzlich neu ist das Team im Oberhaus

wahrlich nicht - im Gegenteil: Der Verein gewann sogar die ersten beiden

Meisterschaften nach Einführung der Bundesliga (1998 und 1999). 2004 holten

sich die Affalterbacher ein weiteres Mal den Meisterspiegel des Deutschen

Schützenbundes.

 

Nähere Informationen zur 1. Bundesliga Luftgewehr Süd finden Sie hier.

 

Der Württ. Schützenverband wünscht viel Erfolg!

 

1. BL Lufpistole Süd: 2 WSV-Teams top

1BL Luftpistole

 Zum Start der 19. Bundesligasaison haben gleich 2

 WSV-Teams ihre "Weiße Weste" gewahrt.

 Die SGi Waldenburg setzte sich in ihren beiden ersten

 Wettkämpfen souverän mit 4:1 (SV Willmandingen) und

 5:0 (KKS Hambrücken) durch - trotz des Fehlens eines

 ausländischen Topschützens.

 Und auch die SGi Ludwigsburg meisterte ihre

 Aufgaben mit Bravour. 4:1 und 5:0 hieß es am Ende

 gegen die SSG Dynamit Fürth und den SV

 Willmandingen. Im Gegensatz zu den Waldenburgern

 konnten die Ludwigsburger jedoch auf einen

 

internationalen Neuzugang setzen: Riccardo Mazzetti (Foto),

Mitglied der italienischen Nationalmannschaft, traf bei

seinem Debüt gleich zweimal ins Schwarze und steuerte damit seinen Teil zum

Doppelsieg der Württemberger bei.

 

Für die weiteren WSV-Teams lief es an diesem ersten Wettkampfwochenende

nicht ganz optimal. Der SV Altheim-Waldhausen holte einen Sieg und musste

eine Niederlage einstecken. Der SV Willmandingen und die SpSchAbtl. des

TSV Ötlingen verloren leider beide Wettkämpfe.

 

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

 

Lisa Müller mit Gold, Silber und Europarekord

LisaMueller

Beim 24. LAPUA Europacupfinale im kroatischen Zagreb sicherte sich Lisa Müller

(Weingarten/Archivfoto) überlegen und mit Europarekord von 599 Ringen die

Goldmedaille im Liegendschießen (300m Gewehr). Zudem reichte es im

Dreistellungskampf mit dem Sportgewehr zu Silber. Beim abschließenden Super-

Finale im Liegendanschlag triumphierte Lisa Müller gemeinsam mit Gernot Rumpler

(Österreich) erneut.Einen ausführlichen Nachbericht finden Sie auch auf der

Homepage des DSB.

 

Der Württ. Schützenverband gratuliert zu diesen Erfolgen!

 

Die Bundesliga Luftpistole Süd startet

deutschland ding

Am kommenden Wochenende 03./04.10. startet die 1. Bundesliga Lufpistole

Süd in die Saison 2015/2016. Das ist neu: Nach einer Änderung des

Regelwerkes treten ab diesem Jahr nicht mehr 8 sondern 12 Teams

gegeneinander an. Zudem müssen sich die Schützen auf 6 statt bisher 4

Wettkampfwochenenden einstellen.

Auch die württembergischen Mannschaften freuen sich auf den Saisonbeginn.

Folgende Teams sind in der neuen Saison im Oberhaus zu finden:

 

- SV Altheim Waldhausen

- SV Willmandingen

- SGi Waldenburg

- SGi Ludwigsburg

- TSV Ötlingen - SpSchAbtl.

 

Nähere Informationen zur 1. Bundesliga Luftpistole Süd finden Sie hier.

 

Der Württ. Schützenverband wünscht viel Erfolg!

 

Deutschland-Cup Vorderlader

Vom 18.09. - 20.09.2015 fand in Hüfingen und Bräunlingen (Nähe

Donaueschingen) der Deutschland-Cup Vorderlader statt:

 

Franz Lotspeich konnte dabei in den Disziplinen Perkussionsflinte (47 Treffer)

und Steinschlossflinte (48 Treffer) erwartungsgemäß jeweils die Goldmedaille

holen. In den Mannschaftswertungen wurde Württemberg Dritter sowie Erster.

Wolfgang Wehle konnte zudem die Wertung Perkussions-Dienstgewehr für sich

entscheiden. Und auch das WSV-Team mit Achim Bailer, Michael Sturm und

Wolfgang Wehle sicherte sich den ersten Platz. Ebenso wie in der Disziplin

Steinschlossgewehr (Alfred Bailer, Günter Bitzer, Michael Sturm). Joachim

Haller holt gleich 2 Silber- und 1 Goldmedaille (50m Steinschlossgewehr,

Perkussionsrevolver und Perkussionspistole). In den Mannschaftswertungen

gewann der WSV 1 Mal Silber (50m Steinschlossgewehr) und 1 Mal Gold

(Perkussionspistole).

 

Durch das souveräne Auftreten der württembergischen Schützen gewannen

diese auch die Gesamtwertung des Deutschland-Cups Flinte vor Nordwest

und Bayern. In den Kugeldisziplinen wurde das WSV-Team Zweiter.

 

Einen ausführlichen Nachbericht finden Sie auf der Homepage des DSB.

 

Ausschreibung LLZ-Sichtung Flinte

Am 27.09.2015 findet in Freiburg Bremgarten ein Sichtungsschießen für den

LLZ/BW-Kader Flinte statt. Es werden die Altersklassen Schüler/ Jugend/

Junioren – bis 20 Jahre sowie Schützen/Damenklasse bis 25 Jahre gesichtet.

 

Die Landesverbände werden gebeten, ihre Kaderaspiranten bis spätestens

11.09.2015 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu melden Meldebogen

 

Lucia Kupczyk ist Vizeweltmeisterin

Bei den Weltmeisterschaften der Behinderten gewannn das deutsche

Damencompoundteam um Lucia Kupczyk (Laichingen) in einem spannenden

Finale die Silbermedaille. Nach einer herausragenden Leistung und dem

Titelgewinn vor Augen mussten sich die drei erst im Stechen mit 26:28

geschlagen geben.

 

Einen ausführlichen Nachbericht finden Sie auf der Homepage des DSB.

 

DM Bogen: Sandra Sachse mit Titel und neuem Rekord

Ende August wurden in Raubling die neuen Deutschen Meister in der Disziplin

Bogen im Freien ermittelt. Auch Sandra Sachse von der SGi Welzheim war mit

dabei und sicherte sich in der Damen Altersklasse die Goldmedaille. Doch damit

nicht genug: Sie schoss mit 626 Ringen zudem einen neuen Deutschen Rekord!

 

Einen ausführlichen Nachbericht finden Sie auf der Homepage der SGi

Welzheim. Der Württembergische Schützenverband gratuliert ganz herzlich!

 

EM-Vorderlader: Erfolgreicher Abschluss

erfolgreicherAbschluss

 Am gestrigen Sonntag, 30. August gingen die Europameisterschaften

im Vorderladerschießen zu Ende. Und auch an den letzten 3

Wettkampftagen konnten unsere württembergischen Schützen

nochmals viele Medaillen sammeln:

In der Disziplin Vetterli R gewannen Alfred Bailer und Michael Sturm

zusammen mit Walter Massing die Goldmedaille, im Einzel wurde

Michael Sturm Dritter. Außerdem sicherte er sich drei weitere

Europameistertitel in den Wettbewerben Tanegashima und

Pennsylvania R (Einzel) sowie im Wettbewerb Kossuth (Team).

Weiterhin holte Franz Lotspeich eine Silbermedaille (Lorenzoni R)

sowie eine Goldmedaille (Manton R). Im Team (Hawker) wurde er zusammen

mit Dirk Willms und Roland Robben Erster.

Die deutschen Damen mit Carolin Wägeli, Gudrun Wittmann und Tania Heber

setzten ebenfalls ein Ausrufezeichen und gewannen in der Disziplin

Amazons den kontinentalen Titel.

Ebenso Hans Zipperer, der zusammen mit Mattias Dreisbach und Volker

Valentin den obersten Podestplatz erklomm (Boutet) und zudem Teamsilber

(Egg) gewann.

Auch für Achim Bailer reichte es am Freitag für drei Titel: In der Disziplin Minie

O setzte er sich mit 93 Ringen gegen die Konkurrenz durch, im Wettbewerb Pauly

konnte er zusammen mit Peter Käpernick und Michael Frey ebenfalls die

Goldmedaille holen. Zudem wurde das deutsche Team in der Disziplin Versailles

Erster.

 

Unsere Vorderladerschützen haben durch den wahren Medaillenregen auch in

diesem Jahr wieder ihre überaus starke Form bewiesen. Ganz herzliche

Glückwünsche nochmals zu diesen herausragenden Erfolgen!

 

EM-Vorderlader: Weitere Erfolge

Am zweiten Tag der Europameisterschaften im Vorderladerschießen erfüllten sich

die Medaillenhoffnungen unserer Schützen mehr als deutlich:

 

Achim Bailer holte zusammen mit Gudrun Wittmann und Roland Juranek in der

Disziplin Rigby den Titel und sein Vater Alfred Bailer sicherte sich zusammen mit

Roland Juranek und Michael Frey ebenfalls die Goldmedaille (Wedgnock).    

Im Einzel wurde Michael Sturm in der Disziplin Whitworth R Vizeeuropameister

sowie im Wettkampf Vetterli R Dritter. Hans Zipperer verbuchte in der Disziplin

Colt einen Erfolg und sicherte sich den zweiten Platz.

 

Die weiteren Ergebnisse finden Sie auf der Homepage des Ausrichters.

 

Auch hier unsere herzlichsten Glückwünsche!

 

Erste Medaillen bei der EM-Vorderlader

emVorderlader

Bei den am  23. August 2015 gestarteten Europameisterschaften-Vorderlader

(Fervenca/Portugal) konnten auch unsere württembergischen Starter schon

einige Erfolge erzielen:

Bernd Schönborn  belegte in der Disziplin Mariette mit 95 Ringen den dritten

Rang, zusammen mit Hans Zipperer und Jörg Klock reichte es in der

Mannschaftswertung "Peterlongo" zudem zu Gold. Einen weiteren EM-Titel für

Deutschland holte Michael Sturm (Bild/Archiv) in der Disziplin Lamamora (98

Ringe). Im Team mit Alfred und Achim Bailer konnte nach einer schwächeren

Leistung des Youngsters "nur" noch der Bronzerang erzielt werden.

 

Herzliche Glückwünsche zu diesen Erfolgen!

 

Gebhard und Louis Fürst sammeln Erfolge bei den

Weltmeisterschaften der Armbrustschützen in

Ulan-Ude (Russland)

Ulan Ude

Gebhard Fürst (Bild links)

wurde Weltmeister in der

Disziplin 30 m stehend.

Der Titel kam für ihn   

überraschend: „Es ist mein

erster Einzeltitel nach elf

Titeln mit der Mannschaft“.

Weiter gewann er Bronze in

der Kombination stehend

und kniend 30 m. „Es war

ein ständiger Kampf gegen

den heftigen Wind. Der Wettbewerb musste mit einer Stunde Verspätung gestartet werden“

schilderte Fürst die schwierigen Bedingungen des Wettkampfes. Fürst verpasste eine weitere

Medaille mit der Deutschen Mannschaft, die in der Disziplin 30 m Vierter wurde.

Sohn Louis (Bild rechts) wurde Weltmeister mit der Mannschaft U 23 10 m mit

einem neuen Weltrekord von 1173 Ringen, in der Einzelwertung wurde er

Sechster. Weiter gewann er die Bronzemedaille mit der U 23 Mannschaft

in der Disziplin 30 m.

Eine weitere Goldmedaille gab es in der Seniorenklasse Feldarmbrust

Mannschaft durch Oskar Künkler (Freudenstadt), der mit Walter Hillenbrand

und Bernhard Kreps (Gräfendorf) erneut nach 2014 Senioren-

Mannschaftsweltmeister wurde.

 

Der Württembergische Schützenverband gratuliert ganz herzlich!

 

Vorderlader EM in Barcelos

Bei den vom 23. - 30. August 2015 stattfindenden Europameisterschaften im

Vorderladerschießen (Barcelos) kann der Württembergische Schützenverband

wieder auf viele Medaillen hoffen. Mit dabei sind Achim und Alfred Bailer, Franz

Lotspeich, Michael Sturm, Carolin Wägeli, Bernd Schönborn und Hans

Zipperer. Alle gewannen im letzten Jahr bei den Weltmeisterschaften mindestens

je 1 Medaille.

 

Der Württembergische Schützenverband wünscht viel Erfolg!

 

DM Sommerbiathlon: Judith Wagner top

JudithWagner

Bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Sommerbiathlon, die mit

einem neuen Startrekord aufwarten konnten, setzte Judith Wagner (SSV

Starzach/Archivfoto) erneut ein sportliches Ausrufezeichen. Die

Württembergerin sicherte sich im Sprint eine Gold- (KK) und eine Silbermedaille

(LG), im Massenstart gewann sie zweimal Gold. Zusammen mit Anja Fischer

(SGi Ennetach) und Lisa Kellermann (SV Bondorf) erreichte sie in der Staffel

(LG) außerdem den zweiten Rang, mit Anna Wahls (DAV Ulm) und erneut Lisa

Kellermann (SV Bondorf) schaffte sie zudem abermals den Sprung auf oberste

Treppchen (KK).

 

Insgesamt gewannen die Athleten des WSV 11 Gold-, 9 Silber- und 7

Bronzemedaillen und waren damit das zweiterfolgreichste Team hinter dem

Bayerischen Sportschützenbund. Die Ergebnisse können Sie auf der Homepage

des Deutschen Schützenbundes einsehen.

 

DBS-Damenteam mit Weltrekord

Beim Weltranglistenturnier im Bogenschießen in Nove Mesto (Tschechien)

zeigte sich die deutsche Mannschaft um Lucia Kupczyk (Laichingen) in

Topform. Das Damenteam des Deutschen Behindertensportverbandes sicherte

sich in der Disziplin Compoundbogen nicht nur die Bronzemedaille sondern

erzielte zudem im kleinen Finale einen neuen Weltrekord (227 Ringe).

Den Nachbericht können Sie auf der Homepage des DSB einsehen.

 

Der Württembergische Schützenverband gratuliert ganz herzlich!

 

Lisa Müller mit 2. EM-Einzeltitel & Teamgold

LisaMueller

Nach ihrem Titelgewinn am vergangenen Montag sicherte sich die

Württembergerin Lisa Müller (SV Berg/Archivfoto) bei den

Europameisterschaften in Maribor ein weiteres Mal Gold. Im Dreistellungskampf

über 300m ließ sie die Konkurrenz weit hinter sich und holte mit starken 585

Ringen ihren zweiten Einzeleuropameistertitel.

Und auch in der Mannschaftswertung konnten die DSB-Damen überzeugen. Am

Ende hieß es: Neuer Weltrekord (1720 Ringe) und Gold für Deutschland!

 

Der Württembergische Schützenverband gratuliert zu diesen tollen Erfolgen!

 

Lisa Müller ist Europameisterin

LisaMueller

estern wurde es in der Disziplin Liegendschießen 300 m richtig spannend.

Die Württembergerin Lisa Müller (SV Berg/ Archivfoto) kam am Ende des

Wettbewerbs auf hervorragende 594 Ringe, ebenso wie ihre Konkurrentin aus

Großbritannien, Hannah Pugsley. Nun musste das Innenzehnerverhältnis entscheiden.

Hier setzte sich Lisa Müller mit 32:30 durch und holte damit den Europameistertitel!

Zusammen mit Sandra Georg und Inken Plengemeyer gewann die

Württembergerin außerdem Silber im Teamwettbewerb.

 

Der Württembergische Schützenverband gratuliert ganz herzlich!

 

Silber und Bronze bei der EM in Maribor

em Maribor

Überraschung pur im KK Liegendkampf der Junioren. Bernd Fränkle (Bild) vom

SV Pfärrich, der dieses Jahr nicht der Nationalmannschaft angehörte und sich

durch die Meldung des LLZ bei den EM Ausscheidungen souverän durchsetzte,

brachte auch in Maribor seine Leistung auf die Scheibe. Mit 618,6 Ringen belegte

er in der Qualifikation Platz 5. Damit war die Eintrittskarte ins Finale der besten 8

Schützen gelöst. Dort ging es im Ausscheidungsmodus wieder bei Null los. Bernd

Fränkle blieb dank eines hervorragenden Finalkampfes mit 19 Zehnern und nur

einer 9,8 bis zum Schluss im Rennen und musste sich mit 207,2 Ringen nur dem

rumänischen Goldmedaillengewinner Dragomir Iordache geschlagen geben.

Dieser erzielte mit 209,1 Ringen einen neuen Finalweltrekord.

 

Zudem konnte auch unser Junior Philipp Holzner (SGi Grüntal-Frutenhof) im

Team überzeugen. Er errang zusammen mit seinen Mannschaftskollegen in der

Disziplin Schnellfeuerpistole souverän die Bronzemedaille.

 

Der Württembergische Schützenverband gratuliert ganz herzlich zu diesen tollen Erfolgen!

 

Erster EM-Titel in Maribor

Teilnehmer em Malibur

 

Bei den vom 18.07. bis zum 01.08.2015 in Maribor/Slovenien stattfindenden

Europameisterschaften für Klein-/Großkaliber und Flinte gab es den ersten

Titel mit württembergischer Beteiligung:

 

In der Besetzung Beate Gauß (Odenheim), Barbara Engleder (Triftern) und

Jolyn Beer (Hannover) konnte sich das DSB-Team gegen die Konkurrenz aus

Tschechien und Russland im nichtolympischen Wettbewerb Liegendschießen

durchsetzen. Am Ende standen insgesamt 1850,9 Ringe zu Buche.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Ausrichterhomepage , den

ausführlichen Zeitplan auf der Homepage der ISSF.

 

Der Württembergische Schützenverband gratuliert ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg!

 

Christian Weiss startet bei den Weltmeisterschaften

im Bogenschießen

Bei den vom 26. Juli - 02. August 2015 stattfindenden Weltmeisterschaften im

Bogenschießen (Kopenhagen) kämpft auch ein württembergischer Schütze um

einen Quotenplatz für die Olympischen Spiele 2016 in Rio: Christian Weiss

(SSV Ehingen) hat sich aufgrund seines Gesamtsieges bei der Rangliste in

Ebersberg für die Teilnahme an den Weltmeisterschaften qualifiziert.

Der Württembergische Schützenverband wünscht viel Erfolg!

 

European Youth Cup Rom - 2 Mal Gold

Youth rom

Vom LLZ Pforzheim am Start: Milena Ziegler und Yannic Heinkel.

Nach einer super Vorrunde mit 670 Ringen belegte Yannic den 1. Platz.

Im 1/24 Finale hatte er ein Freilos. Im 1/16 Finale besiegte er den Italiener F.

Musolesi mit 6:2. Im 1/8 Finale unterlag er dem Deutschen A. Scheiding mit 4:6

und belegte Platz 9.

Im Mixed-Team startet er zusammen mit Celina Wlecke. Nach der Vorrunde auf

Rang 3 liegend entschieden sie nach ihrem Freilos im 1/8 Finale das ¼ und ½

Finale klar für sich. Im Goldfinale gegen das Team aus den USA verlief das

Match ausgeglichen, so dass die Partie im Stechen entschieden wurde. Mit

souveränen 20 (beide schossen eine 10) gewannen sie gegen 19 Ringe des US

Teams und holten sich Gold. Im Team belegten die Cadetten den 5. Platz.

Lesen Siehier den vollständigen Nachbericht der Landestrainerin Bogen Sandra

Sachse. Den Nachbericht des DSB finden Sie hier.

 

Württembergische Teilnehmer bei der EM in Maribor

Teilnehmer em Malibur

 

Bei den vom 18.07. bis zum 01.08.2015 in Maribor/Slovenien stattfindenden Europameisterschaften für Klein-/Großkaliber und Flinte sind auch einige württembergische Athleten am Start:

- Vanessa Hauff (SGes Tübingen)

- Lisa Müller (SV Berg)

- Beate Gauß (SF Gechingen)

- Markus Abt (SV Pfärrich)

- Gregor Stabel (SGi Neuweiler)

- Philipp Holzner (SGi Ebersbach/Fils)

- Frank Fleischmann (SV Süßen)

- Christian Dreßel (SV Hengstfeld)

- Matthias Mail (SV Unterböhringen)

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Ausrichterhomepage ,

den ausführlichen Zeitplan auf der Homepage der ISSF.

Wir wünschen unseren Sportlern viel Erfolg!

 

Sportlerehrung des Kultusministeriums

Kulturministerium

 Am 29. Juni 2015 fand im neuen Schloss Stuttgart die Sportlerehrung des

Kultusministeriums statt. Staatssekretärin Marion v. Wartenberg würdigte im

Rahmen des Festaktes 184 Sportlerinnen und Sportler aus Baden-Württemberg

für ihre herausragenden Leistungen bei Welt- und Europameisterschaften der

Jahre 2014 und 2015. Sie sprach dabei unter anderem die Vorbildfunktion der

Athleten für die Jüngeren an.

Geehrt wurden auch Sportler des Württ. Schützenverbandes (s. Foto, v.l.n.r.):

Lisa Müller ( Teamgold WM Luftgewehr), Carolin Wägeli, Bernd Schönborn,

Franz Lotspeich und Hans Zipperer (alle Goldmedaillengewinner WM

Vorderlader).

Den offiziellen Nachbericht des Kultusministeriums können Sie hier nachlesen.

 

WÜM: Firma Klenk sponsert Mitarbeiter-Shirts

klenk1

Durch eine großzügige Spende der Firma Klenk Maler- und Stuckarteurbetrieb

traten die Mitarbeiter der Landesmeisterschaften zum ersten Mal in einheitlicher

Oberbekleidung auf.

Der Württembergische Schützenverband bedankt sich dafür recht herzlich.

 Klenk2

 

Alpencup 2015: Philipp Holzner im Team erfolgreich

Beim traditionellen Alpencup im österreichischen Innsbruck konnte Philipp

Holzner (Eislingen/Fils) gleich 3 Mal im Team überzeugen: In den Disziplinen

25m Sportpistole Junioren und 25m Standardpistole Männer holte er zusammen

mit Lucas Jourdan und Florian Thünemann Silber. Im Wettbewerb

Schnellfeuerpistole (25m) reichte es sogar für den 1. Rang.

Die gesamten Ergebnisse finden Sie hier.

 

Junioren WM Bogen: 2 württembergische Starter

Bei der vom 04.06. - 16.06.2015 stattfindenden Junioren Weltmeisterschaft

Bogen darf sich der WSV über 2 württembergische Starter freuen: Yannic

Heinkel (Crailsheim) sowie Milena Ziegler (Dornhan) sind 2 von 12 Athleten,

die den DSB in den USA vertreten.

Der Württ. Schützenverband wünscht viel Erfolg!

 

Internationale "Rifle Trophy" in Pilsen: Ramona Gößler vorn

Bei der "Rifle Trophy" im tschechischen Pilsen, die vom 15. - 17. Mai 2015

stattfand, zeigte sich Ramona Gößler (Nagold) erneut in Topform. Sie erkämpfte

in der Disziplin KK-Gewehr 3-Stellung (50m) den vordersten Rang. Zusammen

mit ihren Teamkollegen des DSB-Teams gewann sie zudem die

Nationenwertung.

Die Ergebnisse finden Sie über diesen Link.

 

Gold für Lisa Müller, Ramona Gößler und Beate

Gauß beim "Grand Prix Liberation"

Beim traditionsreichen "Grand Prix Liberation" (Pilsen) holte sich das Damen-

Luftgewehrteam mit Lisa Müller (Weingarten), Ramona Gößler (Nagold) und

Jolyn Beer mit großem Vorsprung vor der Konkurrenz Gold. Ramona Gößler

konnte dabei sogar ihre persönliche Bestleistung auf 418,9 Ringe erhöhen.

Im Wettbewerb Sportgewehr sicherte sich Beate Gauß (Odenheim) zudem die

Bronzemedaille, im Team holte das DSB-Trio Gold.

Einen ausführlichen Nachbericht sowie die Ergebnisse finden Sie über diesen

Link. Der württembergische Schützenverband gratuliert ganz herzlich!

 

Gauß und Müller fahren zu den 1. Europaspielen

Vom 12. bis 28. Juni 2015 finden in Baku (Aserbaidschan) die ersten

Europaspiele statt. Der Deutsche Olympische Sportbund hat hierfür nun 21

Kugelschützen nominiert. Mit dabei ist sowohl die Einzel-Weltmeisterin 2014

Beate Gauß (Odenheim) wie auch Lisa Müller (Weingarten), die im letzten Jahr

WM-Gold mit dem Team holte.

Ein besonderes Highlight für die Sportschützen: Bei den Europaspielen wird in jedem Wettbewerb ein Olympiaticket (Rio de Janeiro 2016) vergeben.

Das komplette Aufgebot können Sie auf der Homepage des DSB einsehen.

 

Julia Hochmuth siegt beim IWK Berlin

Beim Internationalen Wettkampf (IWK) für Gewehr und Pistole, der vom 15.

bis 19. April 2015 in Berlin stattfand, sicherte sich Julia Hochmuth

(Ludwigsburg) in der Disziplin Luftpistole Damen (10m) den ersten Platz. Mit

einem hauchdünnen Vorsprung von nur 0,1 Ringen setzte sich die

Württembergerin gegen Ihre Konkurrentin aus Bayern, Sandra Hornung, durch.

Dritte wurde Doreen Müller aus Berlin (176,3).

Der Württembergische Schützenverband gratuliert zu diesem Erfolg!

 

31. ISAS: Ramona Gößler holt Bronze

Ramona Gößler (SV Ebhausen) hat in den beiden Luftgewehr-Wettbewerben

zum Abschluss des 31. Internationalen Saisonauftaktes für Sportschützen

(ISAS) in Dortmund mit Bronze die einzige Medaille für die deutschen Sportler

gewonnen.

Die Nagolderin erzielte im Finale 185,1 Ringe und landete direkt vor

Weltmeisterin Petra Zublasing, nachdem sie im Vorkampf mit 415,3 Ringen

Siebte geworden war. (Quelle: www.dsb.de)

 weiterlesen

 

Beate Gauß ist "Schützin des Jahres 2014"

Beate Gau Vier Weltmeistertitel gewann Beate Gauß im Jahr 2014.
 Dies honorierten die Leserinnen und Leser der Deutschen
 Schützenzeitung nun mit der Wahl zur "Schützin des Jahres 2014".
 Mit 128 Stimmen Vorsprung auf Sonja Pfeilschifter sicherte
 Sie sich einen weiteren Titel - der zwar nicht sportlicher Natur ist,
 für Beate Gauß jedoch trotzdem eine Menge bedeutet: "Diese Wahl
 bedeutet eine Ehre für mich, denn eine Leserwahl ist doch
 aussagekräftiger, als eine Wahl etwa durch Journalisten".
(DSZ, 2/2015)

Die herzlichsten Glückwünsche auch von Seiten des
Württ. Schützenverbandes!

 

SGi Waldenburg ist Deutscher Vizemeister

                                   deutschland ding

Gekämpft und am Ende leider doch nicht den Titel errungen - das hat
die SGi Waldenburg am vergangenen Wochenende beim
Bundesligafinale Luftpistole in Rotenburg an der Fulda.

Bereits im Viertelfinale mussten die Württemberger alles geben, um das
starke Team aus Kriftel zu bezwingen. Der 3:2-Endstand war dann jedoch
im Hinblick auf den Ausgang der Einzelduelle redlich verdient.
Im Halbfinale setzten sich die Waldenburger im Anschluss deutlich durch.
Sowohl Andreas Heise wie auch Michael Heise und Philipp Käfer trugen zu
diesem ungefährdten Finaleinzug bei. Dort traf das Team aus Württemberg
auf den SV Kelheim-Gmünd, der bereits in der Gruppenphase
an Waldenburg vorbeigezogen war. Nach einem zwischenzeitlichen 2:2
mussten hier Philipp Grimm und Maria Grozdewa im zweiten Stechen des
Tages und damit zum alles entscheidenden Duell antreten.
Eine 9 für Waldenburg sowie eine 10 für Kelheim-Gmünd entschied
das Finale schlussendlich.
Die SGi Waldenburg ist damit Deutscher Vizemeister!

Für das zweite württembergische Team, die Sportschützen des TSV Ötlingen,
war die Endrunde leider bereits im Viertelfinale zu Ende. Das Match gegen
die Braunschweiger SG endet mit 2:3.

Die weiteren Meldungen zum Finale sowie die Ergebnisse finden Sie auf der
Homepage des Deutschen Schützenbundes.

 

Bundesligafinale Luftpistole

                                   deutschland ding

Zwei württembergische Teams haben sich in der Bundesliga Luftpistole Süd
für das Finale am Wochenende 07./08. Februar 2015 in Rotenburg an der
Fulda qualifiziert - die SGi Waldenburg sowie die Sportschützenabteilung
des TSV Ötlingen.

In einem ersten Match misst sich der amtierende Deutsche Meister mit
dem SV 1935 Kriftel aus Hessen, der als Dritter die Gruppenphase
abgeschlossen hat. Eine hoffentlich lösbare Aufgabe für die Waldenburger!
Die Sportschützen des TSV Ötlingen treffen auf den Tabellenersten
der Gruppe Nord - die Braunschweiger SG.

Beiden Teams drückt der WSV fest die Daumen !

Weitere Informationen zum Finale finden Sie hier.

 

Sven Herzig im "DSJ-Juniorteam des Jahres 2014"

sven Herzig DSJ Juniorteam Die Deutsche Schützenjugend hat
 das "Juniorteam des Jahres 2014" gefunden!
 Mit dabei ist der Württemberger Sven Herzig.
 Zusammen mit seinen Teamkollegen
 Marc Rudow und Hendric Schüttenberg
 wurde er im letzten Jahr
 Junioreneuropameister im Bogenschießen
 und hat sich den Titel damit redlich verdient.
 

 Die 3 dürfen sich über ein Preisgeld von insgesamt 600€ freuen.
 Auch Andre Link hat es mit seiner Mannschaft (Gewehr KK 3x40) auf
 einen Podestplatz geschafft.
 Er wurde zusammen mit Maxi Dallinger und Johannes Früh Dritter.

 

1. BL Luftpistole: 2 württembergische Teams im Finale

                                 deutschland ding

In der 1. Bundesliga Luftpistole Süd konnten sich am vergangenen
Wochenende gleich 2 württembergische Teams für das Finale am
7. und 8. Februar in Rotenburg an der Fulda qualifizieren:

Der amtierende Deutsche Meister, die SGi Waldenburg, beendete die
Gruppenphase mit 2 deutlichen Siegen: 5:0 gegen die
SSG Dynamit Fürth und 4:1 gegen die Sportschützenabteilung des TSV Ötlingen.
Nur der SV Kelheim-Gmünd konnte mehr Punkt einfahren,
so dass die Waldenburger auf einem tollen zweiten Rang ins Finale einziehen. 
Trotz zweier Niederlagen haben es auch die Schützen des TSV Ötlingen geschafft,
sich für die Endrunde zu qualifizieren - das jedoch nur aufgrund des besseren
Einzelpunkteverhältnisses. Denn die Plätze 4-7 lieferten sich mit jeweils
06:08 Mannschaftspunkten ein Kopf-an-Kopf-Rennen.
Für die beiden anderen WSV-Teams - die SGi Ludwigsburg und den
SV Willmandingen - lief es in der Saison 2014/2015 nicht ganz so gut.
Sie belegen die Plätze 7 und 8.

Alle Ergebnisse sowie die Tabelle finden Sie auf der Homepage des DSB.

 

Aufstieg für den SV Affalterbach

                              deutschland ding

Der SV Affalterbach hat den Aufstieg  in die 1. Bundesliga
Luftgewehr perfekt gemacht!

Am vergangenen Wochenende konnte das Team die beiden hierfür wichtigen
Siege einfahren. Gegen den KKS Königsbach wurde es richtig spannend.
Mit jeweils nur 1 oder 2 Ringen Unterschied gewannen Gagan Narang,
Lars Walker und Yvonne Schlotterbeck ihre Duelle.
Am Ende: Erleichterung - hieß es dann doch 3:2 für die Württemberger.  
Im zweiten Wettkampf des Wochenendes setzten sich die Affalterbacher schließlich
mit einem deutlichen 5:0 gegen die Schützen der SG Speyer durch und können
sich nun somit verdient über ihren Aufstieg in die 1. Bundesliga freuen.

Weitere Informationen zu den Wettkämpfen finden Sie auf der Homepage des DSB.  

 

BL Bogen Süd - 3. Wettkampftag

                                  deutschland ding

Die Finalteilnehmer der Bundesliga Bogen Gruppe Süd stehen bereits nach
dem dritten Wettkampftag so gut wie sicher fest, denn die ersten
vier Mannschaften konnten in Welzheim ihre Positionen untermauern.

[...] Hinter den beiden führenden Mannschaften aus Bayern werden die
SGi Welzheim mit 28:14 Punkten sowie die SKam Fellbach-Schmiden
mit 24:18 Zählern nicht mehr zu gefährden sein, denn vor den letzten
sieben Begegnungen der Gruppenphase Anfang Februar in Reutlingen
hat der Vierte aus Fellbach-Schmiden bereits neun Punkte Vorsprung auf die
Bogenschützen aus Neumarkt, die mit 15:27 Zähler derzeit auf Rang fünf liegen.

weiterlesen

 

Bundesliga Bogen Gruppe Süd - Vorschau

                                  deutschland ding

In der Bundesliga Bogen Gruppe Süd wird es am kommenden Samstag beim
dritten Wettkampf der Gruppenphase vor allem am Tabellenende spannend,
denn die vier Mannschaften in der unteren Tabellenhälfte liegen nur durch
zwei Punkte voneinander entfernt.

Der PSV Reutlingen hat vor den sieben Begegnungen mit 7:21 Zählern als
Tabellenletzter dabei die ungünstigste Ausgangsposition, doch auch die
SG Freiburg mit 8:20 Punkten als Siebter sowie die mit jeweils 9:19 punktgleichen
Teams von den Bogenschützen Neumarkt und Gut Schuss Boxdorf
werden diesmal eifrig punkten müssen, um sich von den Abstiegsplätzen zu entfernen.

Neun Punkte Differenz liegen zwischen dem derzeitigen Tabellenvierten SGi
Welzheim
und dem Fünften aus Neumarkt. Ein beruhigender Vorsprung,
der wahrscheinlich nicht mehr in Gefahr gerät, zumal die vier Teams in
der oberen Tabellenhälfte entsprechende Qualität besitzen.

weiterlesen