Württembergischer Schützenverband 1850 e.V.

ParagraphensymbolDas geänderte Waffengesetz trat am 6. Juli 2017 in Kraft. Die Änderung des Waffengesetzes beinhaltet für Sportschützen hauptsächlich Änderungen zur Aufbewahrung.

Schränke der Stufe A und B nach VDMA-Bauartbeschreibung sind ab jetzt beim Neukauf für die Aufbewahrung von Waffen nicht mehr erlaubt. Für bereits registrierte A- und B-Schränke gilt allerdings ein unbeschränkter Bestandsschutz. Neu erworbene Standardschränke müssen ab sofort die Stufe 0 oder 1 aufweisen, die mindestens der Norm DIN/EN 1143-1 entsprechen.

Hier finden Sie das Frage-und-Antwort-Papier des DSB.

ParagraphensymbolBereits Ende Mai 2017 hat der Bundestag Änderungen des Waffengesetzes auf der Grundlage der Beschlußempfehlung des Innenausschusses beschlossen (der DSB berichtete).
Die für Waffenbesitzer wichtigste Änderung betrifft die Vorschriften zur Waffenaufbewahrung. Diese wurden verschärft: Nach der Neuregelung müssen erlaubnispflichtige Schusswaffen in einem Waffenschrank der Stufe 0 oder 1 nach EN 1143-1 aufbewahrt werden. Für bereits erworbene A- und B-Schränke gilt der Bestandsschutz.
Diese sowie alle weiteren Änderungen können Sie dem Bundesgesetzblatt entnehmen. Und hier geht es zur Meldung des DSB.

Am heutigen Donnerstag, 06. Juli 2017 treten die Änderungen nun in Kraft.

Die ersten Veranstaltungen im neuen WSV-Schulungszentrum stehen an – und Du kannst mit dabei sein!

Los geht's am 30.09./01.10.2017 mit unserem 24 Stunden Team Cup. 40 Teams bestehend aus je drei Schützen, sechs Wettkämpfe innerhalb von 24 Stunden, Luftgewehr oder Luftpistole. Stellt Euch der Herausforderung und werdet Teil dieses großartigen Events. Es winken Preisgelder sowie tolle Sachpreise. Hier erfahrt ihr mehr.

Vom 01.11. bis 04.11.2017 laden wir dann alle 14- bis 18-jährigen Sportschützen (Luftgewehr oder Luftpistole) ganz herzlich zum WSV-Feriencamp ein. Du möchtest zusammen mit Gleichaltrigen an deiner Technik feilen, Methoden des Mentaltrainings sowie den Umgang mit Sieg und Niederlage erlernen und noch Vieles mehr? Dann komm zum WSV-Camp nach Ostfildern-Ruit. Alles Weitere, auch zur Anmeldung, erfährst Du hier.

Wir freuen uns, Euch im WSV-Schulungszentrum WILLKOMMEN zu heißen!     

Für uns alle völlig unfassbar hat uns Hans Föll, langjähriger verdienstvoller Kreisoberschützenmeister des Schützenkreises Backnang, am 4. Juli 2017 vollkommen überraschend für immer verlassen.

Hans Föll war stets ein kompetenter und engagierter Schützenkamerad, der über viele Jahrzehnte sein Leben dem Schützensport verschrieben hatte, und als Ehrenkreisoberschützenmeister bis zuletzt seinem Schützenkreis mit Rat und Tat aktiv zur Seite stand. Er wird uns allen sehr fehlen.

Die Trauerfeier findet am Freitag, 7. Juli 2017 um 13:30 Uhr auf dem Friedhof in Unterriexingen statt.

Himmel mit Wolken

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg hat den Zuschuss für investive Klimaschutzmaßnahmen an Nichtwohngebäuden von 20 auf 30 Prozent erhöht. Förderfähig sind beispielsweise der Ersatz von Elektroheizungen durch effiziente Warmwasserheizungen, die Nutzung von Abwärme zur Gebäudeheizung sowie die Verbesserung des baulichen Wärmeschutzes gemäß den KfW-Mindestanforderungen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

 

 

SV Stradorf Vereine übernehmen wichtige gesellschaftliche Aufgaben - so auch bei der Integration von Flüchtlingen. Amare Muse aus Somalia beispielsweise lernt beim SV Straßdorf Bogenschießen. Die Reihe "betrifft" des SWR-Fernsehens beschäftigt sich am Mittwoch, 31. Mai 2017 ab 20.15 Uhr mit dem Thema "Flüchtlinge - wie gelingt Integration?" und hat hier neben anderen Schauplätzen auch den württembergischen Verein besucht (ca. ab Minute 24:55). Unbedingt einschalten!     

In der Mediathek des SWR kann der Beitrag nach Ausstrahlung der Sendung ebenfalls eingesehen werden. 

Waffen müssen künftig in Schränken der Sicherheitsstufe Null aufbewahrt werden. Der Deutsche Schützenbund begrüßt die Nachbesserungen beim Bestandsschutz. Der Bundestag hat am vergangenen Freitag Änderungen des Waffengesetzes beschlossen. Die für Waffenbesitzer wichtigste Änderung betrifft die Vorschriften zur Waffenaufbewahrung. Diese wurden verschärft: Nach der Neuregelung müssen erlaubnispflichtige Schusswaffen in einem Waffenschrank der Stufe 0 oder 1 nach EN 1143-1 aufbewahrt werden (Quelle: www.dsb.de). weiterlesen

20170516 123620Knapp ein Jahr nach dem Beginn des Baus nimmt das WSV-Schulungszentrum Form an. Das Gerüst um die Außenfassade wurde Mitte Mai entfernt und nun erkennt man schon ganz deutlich den Charakter des neuen Gebäudes. Auch im Innenbereich hat sich in den letzten Monaten sehr viel getan.

Auf der Homepage des WSV-Schulungszentrums können Sie sich selbst einen Eindruck vom Fortschritt verschaffen. Und hier geht's direkt zum Bautagebuch.

DSB30.04.2017 – Der viertgrößte deutsche Spitzensportverband hat einen neuen Präsidenten. Die Delegiertenversammlung des Deutschen Schützenbundes wählte am Samstag im Rahmen des 60. Deutschen Schützentages in Frankfurt am Main den 57-jährigen Grebenhainer Hans-Heinrich von Schönfels zum Nachfolger des Niedersachsen Heinz-Helmut Fischer, der nicht mehr zur Wahl antrat. Von Schönfels setzte sich mit 278 zu 250 Stimmen gegen den zweiten Landesschützenmeister des Bayerischen Sportschützenbundes, Jürgen Sostmeier, durch.

Hans-Heinrich von Schönfels ist seit 2011 Präsident des Hessischen Schützenverbandes und war seit 2013 Vizepräsident Tradition und Brauchtum des Deutschen Schützenbundes. Im Jahr 2015 konnte er nach einem schwierigen Anerkennungsprozess die Aufnahme des „Schützenwesens in Deutschland“ in das Bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes durch die deutsche UNESCO-Kommission erreichen. In den Themen Imageverbesserung und Darstellung der Sportschützen in der Öffentlichkeit sieht der neue Präsident auch zwei Hauptaufgaben für seine Amtszeit. (Quelle: www.dsb.deweiterlesen

sjfp logo2016 700x240Sportvereine übernehmen eine wichtige gesellschaftspolitische Aufgabe, denn sie vermitteln jungen Menschen Werte wie Respekt, Rücksichtnahme und Fair Play. Um das herausragende ehrenamtliche Engagement in den Vereinen zu belohnen, hat die Staatliche Toto-Lotto GmbH gemeinsam mit der Baden-Württembergischen Sportjugend und dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport auch in 2016 den „LOTTO Sportjugend-Förderpreis“ ausgeschrieben.

Die Gewinner wurden nun bekanntgegeben, mit dabei: der SV Wolfartsweiler (Hauptpreis Bereich Bodensee). Unter großem Einsatz der Jugendleiterin Karin Heinzler startete dort im September 2016 das Angebot „Sommerbiathlon“. Mit unterschiedlichsten Übungen und Parcours werden die Jugendlichen des Vereins fit gemacht. Kann jemand aufgrund eines Handicaps nicht alle Aufgaben absolvieren, so denkt sich Karin Heinzler einfach eine Sonderaufgabe aus, so zum Beispiel Puzzeln. Auch die Eltern werden von Zeit zu Zeit ins Training integriert und können so zusammen mit dem Nachwuchs Sport treiben. Um das Angebot des Vereins bekannter zu machen, wurde in und um Bad Saulgau Ende des Jahres zudem ein Tag der offenen Tür durchgeführt. Und für die Zukunft gibt es auch bereits Pläne: eine Schulkooperation, Mountainbike-Einheiten und die Einbindung des Themas „Naturschutz“ in die Trainingseinheiten.

Auf der Homepage des SV Wolfartsweiler findet ihr weitere Informationen zum Angebot "Sommerbiathlon".

DSC 0120In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg haben der Badische Sportschützenverband, der Südbadische Sportschützenverband und der Württembergische Schützenverband den Wettbewerb „KonTeV" im Jahr 2016 bereits zum vierten Mal ausgeschrieben. „KonTeV“ steht kurz für Konzentrationsfähigkeit, Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein. Teilnahmeberechtigt waren Schützenvereine und Schulen des Landes Baden-Württemberg, die jugendsportliche Angebote durchführen, durch die die oben aufgeführten Fähigkeiten erlernt und/oder gefördert werden.

Bereits 2011 wurde das gemeinsame Projekt ins Leben gerufen. Ausschlaggebend hierfür waren verschiedene Ereignisse in der Vergangenheit, welche die Sportart Sportschießen in ein Licht gerückt haben, das dieser nicht gerecht wird.

Am 29. März 2017 lud der Württembergische Schützenverband (WSV) zur Preisverleihung in die Landessportschule Ruit ein.

Den gesamten Nachbericht, die Grußworte sowie Impressionen von der Auszeichnung finden Sie im Bereich Infothek.

WaltherSchleife Farbe kleinerDie Firma Walther bittet alle Besitzer einer Walther CCP-Pistole um Beachtung:

Über Kundenreklamationen und anschließende Qualitätsprüfungen in unserem Haus haben wir jetzt herausgefunden, dass bei Pistolen des Modells WALTHER CCP unter bestimmten Umständen ein Unfallrisiko bestehen kann. Es kann sich unbeabsichtigt ein Schuss lösen, wenn die geladene Waffe herunterfällt und in einer bestimmten Position aufschlägt (und zwar unabhängig davon, ob die manuelle Sicherung betätigt wurde oder nicht).

In einem solchen Fall kann es – abhängig von den Umständen des Einzelfalls – zu Verletzungen von Personen kommen. Da für uns die Sicherheit unserer Kunden absoluten Vorrang genießt, haben wir uns entschlossen, einen freiwilligen Produktrückruf durchzuführen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Firma Carl Walther.

DSBDas Europäische Parlament hat gestern Mittag den in den sog. Trilog-Verhandlungen zwischen EU-Kommission, EU-Parlament und EU-Ministerrat gefundenen Kompromiss zur Änderung der EU-Feuerwaffenrichtlinie in erster Lesung beraten und mit großer Mehrheit beschlossen. In der Debatte betonten die meisten Redner, dass man einen vernünftigen Mittelweg zwischen den Interessen der Legalwaffenbesitzer und dem öffentlichen Interesse an der Sicherheit der EU-Bürger gefunden habe. (Quelle: www.dsb.de)


weiterlesen

In den letzten Wochen und Monaten haben sich zahlreiche berufliche Angebote von neuen oder alten „Partnerbetrieben des Sports“ am Olympiastützpunkt Stuttgart gesammelt. Alle Angebote legen ein besonderes Augenmerk auf die Vereinbarkeit von beruflicher und sportlicher Karriere. Wir möchten unsere Spitzensportler über die neuen Möglichkeiten der beruflichen Karriere informieren.

Zu den Partnerbetrieben gehören:

Kolping Physiotherapieschule (Ausbildung und Studium)

DVAG (Ausbildung, 3 Studienrichtungen des Dualen Studiums)

- fairplaid (Pflichtpraktikum, Werkstudententätigkeit)

- GTÜ (Duales Studium) 

- Decathlon (Ausbildung)

- OSP-Crashkurs Kauffrau zum Büromanager OSP-Bayern (Ausbildung):
  Eine Ausbildung, die passgenau für Spitzensportler konzipiert wurde, kurz, kompakt und mit der nötigen Flexibilität, die ein Spitzensportler  benötigt. Eine sehr freie Zeiteinteilung und ein fair auf die Möglichkeiten junger Sportler abgestimmtes Zeitengagement machen es möglich, nach  nur einem Jahr Ausbildung einen kaufmännischen Abschluss in der Tasche zu haben. 

- Bundesfreiwilligendienst

Andrea Rothfu noch kleinerSeit September 2016 verstärkt Andrea Rothfuss als Auszubildende die WSV-Geschäftsstelle. Als Skirennläuferin konnte sie schon einige Erfolge einfahren, unter anderem die Goldmedaille bei den letzten Winterparalympics in Sotschi im Slalom. Gestern hat sie sich einen weiteren Titel gesichert - Weltmeisterin im Riesenslalom. Nach den Plätzen drei (Super-G und Kombination) und zwei (Abfahrt) an den vorherigen Wettkampftagen konnte sie mit einem Vorsprung von 0,7 Sekunden über Gold jubeln. Seit heute darf sie sich nun auch Doppelweltmeisterin nennen, denn im Slalom schaffte sie ebenfalls den Sprung ganz nach oben aufs Treppchen. 
Die Ergebnisse finden Sie hier. Stimmen Sie zudem auf www.paralympic.org bei der Wahl zur Sportlerin des Monats Januar für unsere Auszubildende ab.

Herzlichen Glückwunsch, Andrea!

wsv waffensachk dsbwsv ordnerIn 2016 wurden unsere Sachkunde Schulungsunterlagen aktualisiert. Wir bedanken uns an dieser Stelle für die große Anzahl an Bestellungen, die wir im Anschluss erhalten haben und auch weiterhin erhalten. In der Folgezeit kamen bei uns diverse Korrekturvorschläge an, die wir nun auf Austauschseiten eingearbeitet haben. Wer möchte, findet die Seiten auf unserer Homepage im Bereich Waffenrecht und kann diese in seinem Ordner ganz einfach austauschen (ist gekennzeichnet).

Bitte beachten: Dies gilt für alle Lieferungen bis einschließlich 23.01.2017. Alle Lieferungen nach dem 23.01.2017 enthalten bereits die korrigierten Seiten. 

110501 DSB Ziel im Visir Logo CMYK kleinerFür das Fortbestehen eines Vereins sind die Themen Mitgliederbindung und -gewinnung von elementarer Bedeutung. Dazu können vielfältige Maßnahmen ergriffen werden. Aber wie das Ganze anpacken? Bei unserem Lehrgang möchten wir über die aktuelle Situation in Ihren Vereinen sprechen und Maßnahmen und Ideen zur Mitgliederbindung und -gewinnung sammeln. Vom Gedankenaustausch zwischen den Teilnehmern, die in den vergangenen Jahren bereits erfolgreich Projekte platziert haben ("Profi"), und denen, die bei ihrem Verein nicht länger die Hände in den Schoß legen wollen ("Neuling"), werden alle profitieren!

Für die Moderation und Begleitung der Veranstaltung konnten wir Herrn Florian Kaiser von der Führungsakademie des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und Herrn Robert Garmeister, Leiter der Abteilung Recht und Verbandsentwicklung im Deutschen Schützenbund, gewinnen.

Termin: Sonntag, 26. März 2017, 10:00 - ca. 16:00 Uhr. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung (bis 12.03.2017) finden Sie hier.

Gern können sich ab sofort auch zwei Vertreter pro Verein anmelden.

Bei der Proklamation des Bundeskönigsschießens in Köln-Deutz überreichte DSB-Präsident Heinz-Helmut Fischer den Vertretern aller 20 Landesverbände ein Acrylglasschild, das auf den Eintrag des „Schützenwesens in Deutschland“ in das Bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes hinweist.

Dieses dekorative und aussagekräftige Schild können jetzt alle Vereine zum Selbstkostenpreis bestellen.

Der Begriff „Kulturerbe“ ist in der Öffentlichkeit mit einem uneingeschränkt positiven Image verbunden. Diese Tatsache sollte von den Schützenvereinen unbedingt ausgenutzt werden. „Die Tatsache, dass wir offiziell als Kulturerbe ausgezeichnet worden sind,“ so Präsident Fischer, „müssen wir und unsere Vereine möglichst oft und mit größtem Selbstbewusstsein nach Außen zeigen und kommunizieren“.

Technische Daten: Acrylglas 450 x 235 mm, 5 mm stark, polierte Kanten, 4 Lochbohrungen, Vierfarbaufdruck

Ein Schild kostet 12,62 Euro zzgl. Porto und Versand (1-4 Schilder = 7,75 Euro; ab 5 Schilder = 9,30 Euro; bei höheren Stückzahlen ggfs. mehr). Wenn Sie möchten, können Sie den Namen Ihres Vereins in schwarzem Digitaldruck ergänzen, was für einen Aufpreis von 5,30 Euro möglich ist. Alle Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer. Die Lieferzeit beträgt 7-10 Tage. Die Abrechnung erfolgt über eine Rechnung, die Steinhauer & Lück mit der Lieferung versendet.

Zur Bestellung bedarf es einer kurzen Registrierung, in der unter anderem die DSB-Verbandsmitgliedschaft des Vereins überprüft wird. Die Registrierung und die Bestellung bei Steinhauer & Lück erfolgt über die "Ziel im Visier"-Seite unter "Vorteile": www.ziel-im-visier.de/inhalt/Die_Vorteile_fuer_Ihren_Verein.php

Das Acrylglasschild eignet sich für die Anbringung im Eingangsbereich des Schützenhauses oder des Vereinsheims. Es ist bruchsicher und hält jahrelang jeder Witterung stand. Es hat eine hochwertige, klare Optik, ist pflegeleicht und entfaltet einen schwebenden Effekt, wenn es mit Abstandhaltern an der Wand angebracht wird.

Zum Plexiglasschild „Kulturerbe Schützenwesen“ ist eine kostenlose 20-seitige Broschüre erschienen, die auf der DSB-Homepage unter http://www.dsb.de/infothek/publikationen/ als PDF heruntergeladen oder bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt werden kann bzw. bei der Versendung mit dem Acrylglasschild beiliegt.

Ab sofort können über unsere NEUE Suche/Biete-Börse Schützen einen Trainer, Trainer Schützen sowie Schützen andere Schützen zur Mannschaftsbildung finden. Nutzen Sie die Möglichkeit, noch rechtzeitig vor dem Beginn des neuen Sportjahres mit anderen Sportlern in Kontakt zu kommen. 

Die Börse kann von jedem Besucher unserer Homepage genutzt werden. In unserem Hilfebereich können Sie sich über die verschiedenen Funktionen informieren.